2005: Carmina

Carl Orff: Carmina Burana

24. / 25. September 2005 https://puttygen.in , Metallbau Krähenbühl Baar

Sopran: Rebecca Ockenden, Tenor: Raimund Wiederkehr, Bariton: Raphael Jud
Klavier: Petra Ronner, Claudia Rüegg
Perkussion: Johann Bernard, Marcello Mosca, Andreas Aeppli, Nora Clerc
Leitung: Paul-André Läng

Die szenische Kantate von Carl Orff stammt aus den Jahren 1935/36. Die Liedersammlung Carmina Burana ist entstanden um 1300. Sie umfasst Liebeslieder, Trinkgesänge, moralische und satirische Klerikerdichtungen. Sie ist teilweise volkssprachlich, teilweise in lateinisch-deutscher Mischsprache gedichtet. Der Zuger Singkreis gestaltete die Aufführung in der Fassung für zwei Klaviere und Schlagzeug, welche die rhythmisch akzentuierte Musik von Carl Orff optimal zur Geltung bringt.
Aufgeführt wurde das Konzert in der Werkhalle von Metallbau Krähenbühl in Baar. 

 

26. September 2005:  Neue Zuger Zeitung – Bericht – Ohrenbetäubendes Werk für einmal leise
28. September 2005:  Zuger Presse – Bericht – Klassische Moderne in der Stahlbauhalle